Jahreskreis - Yoga Rituale Inspiration

JahreskreisYoga

Samhain – Allerheiligen – Halloween  –   Tauche bewusst, dankbar und mit Freude ein in die Dunkelheit. 

Samhain ist das letzte der drei Erntefeste und steht für den Abschied und das Loslassen. Es ist eine Zeit, in der wir uns nun zurückziehen, nach innen gehen und uns mit unseren Ahnen verbinden. Es ist ein Fest, bei dem wir der Verstorbenen und der Ahnen gedenken. Wir sind im November angekommen, dieser Monat steht wie kein anderer für das Abschiednehmen, das Loslassen, den Tod und der Transformation. Denn das Abschiednehmen bringt gleichzeitig auch einen Funken des Neubeginns mit sich. Nur wenn wir vollständig loslassen, können wir uns dem Neuen öffnen.

Lasst uns dieses Fest in Verbindung mit Yoga, Meditationen und Ritualen gemeinsam feiern.

Sa 06.11.21  18 Uhr      35,-€ 

JahreskreisYoga

Herbst-Tag-und-Nacht-Gleiche  – Ein Zeitpunkt von Harmonie und Ausgleich…

An der Herbst-Tag-und-Nacht-Gleiche dauern Tag und Nacht gleich lang. Für einen Moment verharrt alles in der Schwebe und in vollkommenem Gleichgewicht. Hell und Dunkel, Tag und Nacht, Männlich und Weiblich, alle Polaritäten sind für diesen Moment ausgeglichen. Es ist ein Innehalten und ein Aufatmen. Es ist die rechte Zeit um die Ernte einzubringen und dafür aus tiefstem Herzen danke zu sagen, es ist Erntedank.

Danach sind die Nächte erst einmal wieder länger als die Tage. Die Herbst-Tag-und-Nacht-Gleiche auch Mabon genannt, ist eines der vier Sonnenfeste von insgesamt acht Jahreskreisfesten. Es liegt im Jahreskreis genau gegenüber der Frühlings-Tag-und-Nacht-Gleiche. 

Nimm die Jahreskreisfeste als ein Auftakt, ein Kick Off, für eine ganz bestimmte Qualität im Jahr. Diese kannst du für ca. 6-8 Wochen spüren, um mit Ritualen, Bräuchen, Übungen die Kraft der Natur für dich zu nutzen. Bis zum nächsten Jahreskreisfest, welches uns dann wieder einen anderen Focus schenkt.

Lasst uns dieses Fest gemeinsam feiern.

FR 24.9.21  19 Uhr     35,-€ 

JahreskreisYoga

Sommersonnenwende, Sommersonnwende oder Mittsommer  – Die Zeit der Fülle und des Feierns!

Am 21.6. ist der längste Tag des Jahres und die kürzeste Nacht – die Sonne ist auf ihrem Höchststand – die Natur auf ihrem Höhepunkt – der Höhepunkt der göttlichen Hochzeit von Mutter Erde und Vater Sonne. Die Sommersonnenwende ist eines der vier Sonnenfeste von insgesamt acht Jahreskreisfesten. Es liegt im Jahreskreis genau gegenüber der Wintersonnenwende. 

Nimm die Jahreskreisfeste als ein Auftakt, ein Kick Off, für eine ganz bestimmte Qualität im Jahr. Diese kannst du für ca. 6-8 Wochen spüren, um bis zum nächsten Jahreskreisfest, mit Ritualen, Bräuchen, Übungen die Kraft der Natur für dich zu nutzen. Bis zum nächsten Jahreskreisfest, das uns dann wieder einen anderen Focus schenkt.

Lasst uns dieses Fest gemeinsam feiern.